#1

Die Hohenzollern

in Königs- und Fürstenhäuser 09.01.2016 15:31
von Baronin Nahodyl • 14 Beiträge

Das Adelsgeschlecht der Hohenzollern wird erstmals im Jahre 1061 in einer Chronik erwähnt. Die Stammburg Hohenzollern befindet sich nahe dem schwäbischen Hechingen. Im 15. Jh. erlangte ein Zweig der Familie die Herrschaft über die Mark Brandenburg. So gibt es heute eine königliche preußische (brandenburgische) und eine fürstliche schwäbische Linie. Im Jahre 1701 wurde Preußen Königreich, und seit dieser Zeit stellte die preußische Linie der Hohenzollern die Könige des Königreiches. Friedrich der Große entstammte dieser Linie, aber auch der letzte Kaiser Wilhelm II. Das heutige Oberhaupt dieses Familienzweiges ist seit 1994 Prinz Georg Friedrich von Preußen, Sohn des Prinz Louis Ferdinand von Preußen (dem Urenkel des letzten Kaisers) und der Gräfin Donata zu Castell-Rüdenhausen, die im letzten Jahr verstarb.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Friedrich Richter
Forum Statistiken
Das Forum hat 20 Themen und 53 Beiträge.